Skip to main content

Wie kann man den Hochdruckreiniger als Sandstrahler nutzen?

Was muss man beachten?

Wer bereits einen Hochdruckreiniger besitzt, kann diesen natürlich auch als Sandstrahler einsetzten. Mit einem Hochdruckreiniger ist allerdings nur das Nassstrahlen möglich. Dabei ist die Wirkung geringer als beim Trockenstrahlen, da dem Schleifmittel Wasser zugesetzt wird.

Man sollte zudem darauf achten, dass die Pumpleistung hoch genug ist, sodass das Strahlgut auch angesaugt wird.

Bestimmtes Zubehör

Wenn man seinen Hochdruckreiniger dennoch als Sandstrahler nutzen will, muss man sich einen passenden Aufsatz zulegen.

Diese Aufsätze kann man ganz einfach an seinen Hochdruckreiniger anschließen.

Welches Strahlgut wird benötigt?

Man sollte auf geeignetes Strahlgut achten. Nicht jedes ist für den Einsatz mit dem Hochdruckreiniger geeignet. Deshalb sollte man sich erkundigen, welche Körnung die richtige ist. Für die meisten Hochdruckreiniger ist eine Körnung von 0,2 bis 0,8 mm passend.

In der Regel kann man allerdings das Strahlgut nicht wiederverwenden, weshalb der Verbrauch bei der Benutzung einen Hochdruckreinigers als Sandstrahler sehr hoch sein kann. Geeignet als Strahlgut ist dabei Hochofenschlacke.